Unternehmer-Ass 2015: Die Gewinner stehen fest!

740px 535px
Die Gewinner des diesjährigen Awards "Unternehmer-Ass" stehen nun fest. 107 Betriebe hatten sich dieses Jahr für den Wettbewerb beworben, 41 hatten alle notwendigen Unterlagen eingereicht und konnten somit von den Juroren auf Herz und Nieren geprüft werden. Initiiert von BVK, Versicherungsmagazin, IVV und Institut Ritter wurden die „Deutsche Versicherungsagentur 2015“ und der „Deutsche Versicherungsmakler 2015“ gesucht. Ziel der Ausschreibung: Der Award soll zur weiteren Professionalisierung der Branche beitragen.

Auf das Siegertreppchen für den Award "Unternehmer-Ass 2015" kamen sechs Unternehmen. Ausgezeichnet wurden jeweils drei Macher aus den Kategorien "Agenturen der Exklusivorganisation" und "Maklerbetriebe oder Mehrfachagenturen".

Deutscher Versicherungsmakler 2015:
1. Marx & Marx Versicherungsmakler GmbH & Co. KG
2. Nucleus Finanz- und Versicherungsmakler AG
3. Mehrwert GmbH für Finanzberatung und Vermittlung

Deutsche Versicherungsagentur 2015

1. Konrad Versicherungskontor e.K., Axa
2. Geschäftsstelle Kunzelmann & Behrens GbR, SV Sparkassen Versicherung
3. Geschäftsstelle Steffen Woye, Mecklenburgische


Die Maklerunternehmen im Detail:
Gold:
Das Unternehmen Marx & Marx GmbH & Co. KG, Dortmund präsentiert sich äußerst professionell und authentisch. Themen, die man selbst kann, die werden auch selbst erledigt. Dort, wo das eigene Know-how Grenzen hat, bedient man sich sehr namhafter und professioneller Netzwerkpartner.
Das Unternehmen vermittelt Spezialdeckungen nach London. Somit ist der Maklerbetrieb hier auf einem Geschäftsfeld tätig, das ansonsten nur international agierende, größere Maklerfirmen bedienen. Hier professionell aktiv zu sein, bedeutet, dass der Unternehmer auch mit Mut an Themen geht, die aber dank professioneller Unterstützung auch erfolgreich umgesetzt werden können.

Silber: Die Beratungsphilosophie von Nucleus Finanz- und Versicherungsmakler AG aus Käln ist die ganzheitliche Beratung und erstreckt sich von der Praxisfinanzierung, Versicherung, Vorsorgeplanung über die Geldanlage, Immobilien bis hin zur Ruhestandsplanung.
Die Unternehmen ist ein überregional agierender Spezialmakler für akademische Heilberufe sowie für Fach- und Führungskräfte der Wirtschaft. Im Zentrum der Aktivitäten steht deren lebensbegleitende Beratung und Betreuung. Angefangen mit zielgerichteten Informationen zum Studium, zum Berufseinstieg und zur Karriere, bietet Nucleus ein ganzheitliches Vorsorge- und Vermögensmanagement.

Bronze: Das Unternehmen Mehrwert GmbH aus Bamberg besitzt eine saubere Marketingstrategie im Bereich Life und Kapitalanlage. Folgerichtig beschäftigt es sich wenig mit „nicht kundenorientiertem Ballast“. Zudem überzeugt es durch gute technische Strukturen (EDV, elektronische Kundenakte, Beratungs- und CRM-System vernetzt) für den Zielmarkt und dessen Anforderungen.

Die Agenturen im Detail:
Gold:
Das Kundenklientel von Konrad Versicherungskontor e. K. aus Neustadt an der Weinstraße sind in erster Linie das Bauhaupt- und Nebengewerbe, das Heilwesen (Arztpraxen und Krankenhäuser) sowie Weingutbesitzer. In der Axa-Agentur arbeiten zur Zeit 15 Mitarbeiter, davon sind drei Auszubildende (Außen- und Innendienst). Ein Großteil der Mitarbeiter sind schon sehr viele Jahre im Unternehmen. Die Agentur Konrad Versicherungskontor überzeugt durch eine enorme Cross-Selling-Quote im Gewerbebereich (9) und auch durch ihre äußerst kundenorientierte Haltung sowie ihrem Engagement für die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter.

Silber: Das Agenturunternehmen Agentur Kunzelmann & Behrens GbR Weil am Rhein, SV Sparkassen Versicherung punktet mit einer sehr klaren Geschäftsstrategie, die in der Praxis zu stetig steigenden Vertriebserfolgen führt. Strategisches Hauptaugenmerk des Vermittlerbetriebes ist die Konzentration auf das Versicherungsgeschäft mit Grenzgängern. Hieraus resultieren 60 Prozent des Geschäftsvolumens.

Bronze: Eine der wichtigsten Zielgruppen von Steffen Woye, Mecklenburgische Versicherung, Dresden sind landwirtschaftliche Betriebe, Künster, aber auch Kunden aus der Gastronomie. Der Grund: In seinem früheren Leben war er Barmixer und wollte eigentlich eine 24-Stunden-Bar eröffnen.
Steffen Woye lebt das Unternehmertum und entwickelt immer wieder neue Ideen: Ein Fahrtenbuch für den Autofahrer, in dem der Fahrer nicht nur seinen Kraftstoffverbrauch notieren kann, sondern auch Interessantes zu den Agenturmitarbeitern erfährt. Oder ein kleiner klebbarer Versicherungs-TÜV, der dem Kunden via TÜV-Plakette signalisiert, wann der nächste Beratungstermin ansteht.

Was einen Gewinner auszeichnen sollte
Wie bereits in den Vorjahren wurde besonderes Augenmerk auf die erzielten Ergebnisse, die internen Abläufe in Vertrieb und Betrieb, die professionelle Arbeit der Mitarbeiter sowie auf die unternehmerische Strategie und die Alleinstellungsmerkmale der Unternehmen gelegt.
Seit 2006 kürt das Institut Ritter in Partnerschaft mit Versicherungsmagazin und BVK mit dem Preis unternehmerisch ausgezeichnet geführte Vermittlerbetriebe, denen es gelungen ist, Vertriebsstärke und Serviceorientierung hervorragend miteinander zu verbinden.

Entwicklungstage auf Rügen als Hauptgewinn
Die Gewinner erhalten einen Teilnahmeplatz am offenen Seminar "Entwicklungstage" des Institut Ritter auf der Insel Rügen. Die Zweitplazierten beider Kategorien erhalten jeweils einen BVK-Gutschein im Wert von je 300 Euro. Die Drittplatzierten beider Kategorien erhalten jeweils ein Jahresabo von Versicherungsmagazin sowie der Zeitschrift zur Agenturberatung "Unternehmer-Ass".

Die Jury-Mitglieder auf einen Blick:
Christian von Göler, Geschäftsführer der Best Gruppe
Meris Neininger, Chefin vom Dienst, Versicherungsmagazin
Steffen Ritter, Institut Ritter GmbH
Bernhard Rudolf, Chefredakteur Versicherungsmagazin
Andreas Vollmer, Hasenclever + Partner GmbH + Co. KG und im BVK-Präsidium

Bildquelle: © Institut Ritter

Autor(en): versicherungsmagazin.de

Zum Themenspecial "Award"

 

Mehr zu Award

Alle Branche News