Volkswohl Bund ist von der IDI überzeugt und engagiert sich

Von links: Axel-Rainer Hoffmann, Dr. Peter Ramsauer, Andreas Scheuer, Alexander Mayer, Michael Rieder, Ulf Loleit
740px 535px

Die Volkswohl Bund Versicherungen unterstützen mit ihrer Mitgliedschaft sowie durch ihre Arbeit im Beirat die Initiative Deutsche Infrastruktur (IDI).

Der Dortmunder Maklerversicherer will sich mit seinem Engagement aktiv für eine leistungsfähige Infrastruktur einsetzen und dazu beitragen, dass die Akzeptanz von privaten Investoren in diesen Segmenten weiter steigt.

Wollen in die Zukunftsfähigkeit des Landes investieren

Axel-Rainer Hoffmann, Mitglied der Vorstände der Volkswohl Bund Versicherungen und dort verantwortlich für die Kapitalanlagen, kommentiert den Einsatz seines Hauses mit den Worten: „Als Lebensversicherer haben wir die Aufgabe, die private Altersvorsorge unserer Versicherten zu gewährleisten. Wenn wir hierbei in die Infrastruktur von Bund, Ländern und Kommunen investieren und somit in die Zukunftsfähigkeit unseres Landes, profitieren alle Seiten.“

Hürden für private Investitionen abbauen

Die Initiative Deutsche Infrastruktur ist eine unabhängige Plattform deutscher privater Altersvorsorgeeinrichtungen, politischer Vertreter und Verbände. Sie setzt sich unter anderem für eine leistungsfähige deutsche Infrastruktur ein und arbeitet an Lösungen, die Hürden für private Investitionen überwinden sollen. 

Die Initiative strebt darüber hinaus verlässliche Rahmenbedingungen für private Investitionen an und setzt gemeinsame Investitionsmöglichkeiten um. Am 29. November 2018 fand die erste Mitgliederversammlung der IDI in Berlin statt.
Mehr Informationen finden Sie unter www.deutsche-infrastruktur.org

Quelle: Volkswohl Bund 

Autor(en): Versicherungsmagazin

Mehr zu Volkswohl Bund

Alle Branche News