Vorstand der Ombudsstelle Geschlossene Fonds bestätigt

740px 535px
Der bisherige Vorstand des Vereins Ombudsstelle Geschlossene Fonds e.V., bestehend aus Dr. Joachim Seeler (Vorsitzender), Sven Lange, Mario Liebermann (beide stellvertretende Vorsitzende) und Eric Romba (Schatzmeister) ist kürzlich wiedergewählt worden.

Die Ombudsstelle Geschlossene Fonds ist die zentrale Anlaufstelle für Beschwerden im Zusammenhang mit Beteiligungen an geschlossenen Investmentvermögen und geschlossenen Fonds. Sie ist eine unabhängige Instanz zur außergerichtlichen Schlichtung von individuellen Streitfällen zwischen Anlegern und den Verwaltern von geschlossenen Investmentvermögen und geschlossenen Fonds.

Hilft Meinungsverschiedenheiten beizulegen
Kommt es zu Schwierigkeiten mit einer Beteiligung, steht den Anlegern seit März 2008 die unabhängige Ombudsstelle Geschlossene Fonds zur Verfügung, die den Anlegern hilft, etwaige Meinungsverschiedenheiten beizulegen. Die Ombudspersonen der Ombudsstelle Geschlossene Fonds e.V. sind Dr. Inga Schmidt-Syaßen und Dr. Fritz Frantzioch. Die Schlichtungsstelle wird vom Verein Ombudsstelle Geschlossene Fonds e.V. getragen.

Textquelle: Ombudsstelle Geschlossene Fonds e.V.

Autor(en): versicherungsmagazin.de

Mehr zu Anleger

Alle Branche News