"Wir müssen jetzt beginnen, in Nachhaltigkeit zu investieren"

740px 535px

In eigener Sache: Warum bewertet der Sustainable Award in Finanz lediglich Finanzprodukte auf Nachhaltigkeit und nicht die Produktgeber? Die Antwort gibt Stefanie Hüthig (im Bild), Chefredakteurin von Bankmagazin in einem Video.

"Sicher ist es sinnvoll, Produktgeber und Finanzorganisationen auch auf Nachhaltigkeit zu überprüfen. Aber das ist nicht Anspruch des Sustainable Award in Finance. Denn wir müssen jetzt beginnen, in Nachhaltigkeit zu investieren, und nicht noch zehn, 15 oder 20 Jahre an Perfektion arbeiten", begründet Hüthig die Entscheidung.

Fokus auf Wirksamkeit der Anlagestrategien

Der Sustainable Award in Finance, seine Initiatoren Versicherungsmagazin, Bankmagazin sowie Morgen & Morgen und seine Jury wollen zu mehr Orientierung beitragen und mithelfen, das Tema Nachhaltigkeit noch weiter nach vorn zu bringen. Für die zweite Runde wurden die Bewertungskriterien verfeinert. In diesem Jahr konzentriert sich die Jury unter anderem auf die transparente und nachvollziehbare Wirksamkeit von Anlagestrategien. Sowohl die Initiatoren als auch die Jury freuen sich über jeden Anbieter, der versucht, seine Produkte nachhaltiger zu gestalten. Bewerben Sie sich spätestens bis zum 11. August 2021!

Banken und Sparkassen sowie Versicherungs- und Investmentgesellschafen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie Luxemburg und Liechtenstein reichen ihre nachhaltigen Produkte einfach online ein unter sustainable-award-in-finance.de. Die Produkte müssen für den Vertrieb hierzulande zugelassen sein.

Für die Prämierung mit dem Sustainable Award in Finance 2021 | 2022 müssen drei Bedingungen erfüllt sein:

  1. Das Finanzprodukt muss wesentlich zu mindestens einem der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) der Vereinten Nationen (UN) beitragen ("do good").
  2. Es darf keines der anderen SDGs erheblich beeinträchtigen ("do no harm").
  3. Das Finanzprodukt muss umsetzen, was es verspricht. Dies muss beweisbar sein sowie transparent gemacht werden, zum Beispiel durch einen Nachhaltigkeitsbericht oder eine andere Art von Reporting.

In der ersten Stufe des Bewertungsverfahrens untersucht Morgen & Morgen die Einreichungen. In der zweiten Stufe beurteilt ein Fachgremium aus Wissenschaft und Praxis die Produkte. Die Prüfkriterien des Awards finden Sie hier.



Autor(en): versicherungsmagazin.de

Zum Themenspecial "Award"

 

Alle Branche News