Anlagefehler vermeiden - 7 Tipps, wie es klappen kann

740px 535px

An der Börse ist Disziplin (überlebens-)wichtig. Wenn das eigene Geld aber auf dem Spiel steht, gerät diese Weisheit leicht in Vergessenheit. Die Folge: Anleger begehen fatale Fehler. Was also tun, um diese zu vermeiden? Thomas Buckard, Vorstand bei Michael Pintarelli Finanzdienstleistungen AG in Wuppertal, liefert sieben Tipps.

  1. Panik vermeiden: Sie haben sich ein Renditeziel gesetzt. Das ist nur unter Schwankungen zu erreichen. Wenn die Kurse bergab gehen, ist das der schlechteste Zeitpunkt zu verkaufen. Hier ist es wichtig, die Nerven zu behalten, um seine Verluste nicht zu realisieren.
  2. Gier ignorieren: Wenn es Zeit ist, Gewinne mitzunehmen, tun Sie es. Warten Sie nicht auf die nächsten zwei, drei Punkte. Zügeln Sie Ihren Renditehunger, sonst können Sie sehr schnell wieder bei 1) landen.
  3. Schauen Sie nicht täglich auf das Börsenbarometer: Lassen Sie Ihr Portfolio ruhen wie einen leckeren Kuchenteig und schauen Sie nur hin und wieder nach dem Rechten. Zeit und Geduld sind hier die entscheidenden Erfolgsfaktoren.
  4. Wenn Sie ein oder zwei Lieblingsaktien haben, ist das schön. Achten Sie aber darauf, ob sich die Rahmenbedingungen ändern – so wie gerade mit dem Zukauf von Monsanto durch Bayer.
  5. Halten Sie nicht dogmatisch an einem Kursziel fest, sondern bleiben Sie flexibel. Insbesondere wenn 4) eintritt ist es Zeit, das eigene Portfolio zu überprüfen.
  6. Bewahren Sie sich Ihren globalen Blick. Gerade wenn es brenzlig zu werden droht, neigen wir zu selektiver Wahrnehmung: Wir hören nur noch die Negativ-Nachrichten, die alle unsere Befürchtungen zu bestätigen scheinen. Meistens ist es besser, einige Schritte zurückzutreten, um einen besseren Gesamteindruck zu bekommen.
  7. Bitte keinen blinden Aktionismus! Wenn der Wirbelsturm schon an den Dachziegeln zerrt, sollten Sie nicht rauslaufen und die Gartenmöbel festzurren. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Sie mit dem Schirm wegfliegen. Suchen Sie sich lieber ein sicheres Plätzchen und warten Sie ab, bis sich die Lage beruhigt hat.

Autor(en): Thomas Buckard, Vorstand der Michael Pintarelli Finanzdienstleistungen AG

Mehr zu Börse

Alle Invest News