Ruhestandsplanung der Kunden richtig angehen

740px 535px

Eine neue Broschüre unterstützt Vermittler beim Beratungsgespräch mit der interessanten Kundengruppe 50 plus. In dem Ratgeber „Die Zukunft im Blick“ der Condor Lebensversicherungs-AG gibt es auf 36 Seiten Wissenswertes rund um die Themen private Altersvorsorge, Vermögensübertragung, Steuern und allgemeine Finanzplanung für das Alter.

Viele Beispiele aus der Praxis veranschaulichen die Themen
Das Besondere an dem Heft: Es bietet zu den jeweiligen Themen passende Ansprache-Konzepte mit „Geschichten aus dem Leben“. Diese spiegeln die persönliche Lebenssituation vieler Menschen der Generation 50 plus wider und sollen Kunden genau dort abholen, wo sie Hilfe benötigen. Die Broschüre gibt es ab sofort kostenlos als PDF unter www.condor-versicherungen.de/rsp.

„Etwa 90 Prozent der über 50-Jährigen sind unserer Erfahrung nach noch unzureichend über die finanzielle Planung ihres Ruhestands beraten“, betont Condor-Vorstand Claus Scharfenberg. „Deshalb möchten wir Maklern eine Hilfe für das Kundengespräch an die Hand geben“, so Scharfenberg weiter.

Auch die steuerlichen Rahmenbedingungen im Blick
Der Ratgeber gibt daher Antworten auf Fragen wie: „Was kann ich kurzfristig noch tun, um meine Rente aufzustocken?“, „Wie kann ich bereits zu Lebzeiten Vermögen am besten übertragen?“ und „Können sich meine Nachkommen ihr Erbe eigentlich leisten?“. Das Heft liefert darüber hinaus auch Informationen zu den jeweiligen steuerlichen Rahmenbedingungen.

Rentenversicherungen richtig beraten
Kurzer Blick in die Broschüre: "Insbesondere die Folge der steigenden Lebenserwartung ist in den Köpfen der meisten Menschen noch immer nicht angekommen. Entgegen der landläufigen Meinung ist die private Rentenversicherung nämlich in der Rentenphase keine Form der Kapitalanlage mehr, sondern eine Risikoversicherung, das heißt: Sie schützt in der Rentenphase gegen das finanzielle Risiko der Langlebigkeit, da sie solange ein Einkommen zahlt, solange der Kunde lebt.

Die Verbreitung von Rentenversicherungen – insbesondere gegen Einmalbeitrag – benötigt jedoch eine umfassende Aufklärung über die Chance und das Risiko der steigenden Lebenserwartung. Wir möchten Sie mit unseren neuen, bedarfsgerechten Ansprache-Konzepten dabei unterstützen, dass auch Ihre Kunden diesen Bedarf erkennen – und aufzeigen, was man auch jenseits der 50 noch tun kann, um die Rente aufzustocken."

Quelle: R+V

Autor(en): Versicherungsmagazin

Mehr zu R + V

Alle Invest News