Axa -Vorstand vergrößert sich im Herbst

740px 535px

Sirka Laudon (51, im Bild) wird zum 1.Oktober 2019 den Vorstand der Axa Deutschland verstärken. Sie übenimmt das Ressort People von CEO Alexander Vollert, der es aktuell kommissarisch leitet. In ihrer neuen Funktion wird sie für sämtliche Personalthemen verantwortlich sein.

Die Diplom-Psychologin  wechselt von der DB Vertrieb, einer 100-prozentigen Tochter der Deutschen Bahn, wo sie als Geschäftsführerin Personal sowie als Arbeitsdirektorin tätig ist. In dieser Rolle verantwortet sie alle personalrelevanten Aufgaben und insbesondere die Transformationsprozesse, die mit der zunehmenden Digitalisierung und Einführung agiler Arbeitsweisen einhergehen. Zuvor war sie 14 Jahre in leitenden Personalpositionen bei Axel Springer und Otto tätig. Bei Axa soll sie insbesondere die kulturelle Transformation weiter vorantreiben sowie agile Arbeitsformen breiter im Unternehmen etablieren.

"Unsere Zusammenarbeit wird interdisziplinärer und offener, unsere Kommunikation deutlich vernetzter. Diese Entwicklung wollen wir konsequent fortführen und mit neuen Impulsen auf die nächste Stufe heben", kommentierte der Vorstandvorsitzende Vollert die Personalie in einer Pressemeldung. Die Berufung Laudons gilt vorbehaltlich der Zustimmung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.

Autor(en): Versicherungsmagazin.de

Mehr zu Axa

Alle Personalien News