Daniel Wild kommt zur Credit Suisse Gruppe

740px 535px

Daniel Wild wird die neu geschaffene Rolle des Managing Directors und globalen Leiters Environmental, Social and Governance (ESG) Strategy bei Credit Suisse übernehmen. Diese wird er im Bereich Impact Advisory & Finance Department (IAF) ausüben.

Wild ist laut Unternehmensangaben ein Pionier auf dem nachhaltigen Finanzmarkt und zeichnet sich durch seine umfassende Erfahrung im Bereich ESG und Nachhaltigkeit aus. Dies mache ihn zur idealen Besetzung, um die ESG-Aktivitäten der Credit Suisse zu stärken und zu erweitern. Er übernimmt die Verantwortung für die Entwicklung von ESG-Produkten und -Dienstleistungen, die Weiterentwicklung des ESG-Konzepts der Credit Suisse und die weltweite Integration von ESG-Aspekten in den Divisionen der Bank.

Umfassende Kenntnisse der aktuellen aufsichtsrechtlichen Entwicklungen

Daniel Wild verfügt "über profunde Kenntnisse" in den Bereichen Produktentwicklung, Research und quantitative Analyse. Und seine umfassenden Kenntnisse der aktuellen aufsichtsrechtlichen Entwicklungen im Bereich ESG soll die Umsetzung von Best Practices bei den Beratungs- und Anlagelösungen der Credit Suisse sicherstellen. 

Quelle: FTI Consulting

 

Autor(en): Versicherungsmagazin

Mehr zu Credit Suisse

Alle Personalien News