Die Bayerische: Die Karten wurden neu gemischt

740px 535px
Der Aufsichtsrat der Versicherungsgruppe die Bayerische hat eine neue Aufgabenverteilung für den Vorstand beschlossen. Die Anpassungen sollen zum 1. Januar 2015 gelten. Hintergrund ist der Neuzugang von Thomas Heigl im Vorstandgremium.

Dr. Herbert Schneidemann (47) übernimmt zusätzlich den Vorstandsvorsitz bei der operativen Lebensversicherungstochter Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG - neben dem Vorstandsvorsitz bei der Konzernmutter Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G und dem Vorsitz bei der BBV Holding AG. Weiterhin soll Dr. Schneidemann die Ressorts Aktuariat, Risikomanagement, Mathematik, Recht und Revision, Leben-Betrieb/Leistung sowie Personal verantworten.

Martin Gräfer (45) wird Vorstandsvorsitzender beim Kompositversicherer Bayerische Beamten Versicherung AG - zusätzlich zu den bestehenden Vorstandsaufgaben bei der Konzernmutter und der Lebens-Tochter. Daneben ist Gräfer innerhalb der Gruppe für die Ressorts Vertrieb, Kundenservice, Unternehmenskommunikation, Komposit Betrieb/Schaden sowie Marketing verantwortlich.
Thomas Heigl (50) ist Mitglied des Vorstands aller Konzerngesellschaften und soll künftig die Ressorts Kapitalanlage, IT, Betriebsorganisation, Rechnungswesen und Rückversicherung leiten.

Hintergrundinformationen
Die Versicherungsgruppe die Bayerische besteht aus den Gesellschaften Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G. (Konzernmutter), Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG und der Sachgesellschaft Bayerische Beamten Versicherung AG. Die gesamten Beitragseinnahmen der Gruppe betragen mehr als 400 Millionen Euro. Es werden Kapitalanlagen von über vier Milliarden Euro verwaltet und mehr als 6.000 persönliche Berater arbeiten für das Unternehmen.

Quelle: Die Bayerische

Autor(en): versicherungsmagazin.de

Mehr zu Bayerische

Alle Personalien News