Heiner und Müller steigen bei AIG auf

740px 535px

AIG ernennt Patrick Heiner zum Manager Haftpflicht für Deutschland. Die Haftpflicht-Teams Nord und Süd werden damit zusammengeführt und unter eine einheitliche Leitung gestellt. Lennart Müller, bisher Teamleiter Haftpflicht Nord, wird Underwriting Manager für Deutschland.

Diese Verlagerung des Schwerpunkts soll dem Haftpflicht-Team von AIG helfen, sich auf dem deutschen Markt strategisch neu auszurichten sowie intensive und stabile Beziehungen mit Kunden und Maklern aufzubauen. Zudem soll sie die Entwicklung kundenspezifischer Deckungskonzepte fördern.

Heiner und Müller berichten weiterhin an Thomas Zanner, Manager Haftpflicht für die DACH-Region und General Manager der AIG in der Schweiz.

Während Patrick Heiner sich zusammen mit seinem Underwriting-Team auf die Umsetzung der Haftpflicht-Strategie in Deutschland fokussieren soll, soll Lennart Müller die Kooperation von AIG mit seinen Kunden und Partnern stärken.

Müller soll zudem die Produktentwicklung in der DACH-Region vorantreiben. Dabei wird er eng mit dem Chief Underwriting Officer Haftpflicht für die DACH-Region, Manfred Freitag, zusammenarbeiten.

Patrick Heiner ist seit Januar 2018 bei AIG und war bisher als Teamleiter Haftpflicht für Süddeutschland zuständig. Bevor er zu dem internationalen Versicherungsunternehmen kam, war er bei einem Inhouse Broker eines multinationalen Luftfahrtunternehmens tätig, zuletzt als Head of Casualty und Financial Lines im Bereich Corporate Insurance Risk Management.

Lennart Müller ist seit April 2017 bei AIG. Davor war er über acht Jahre bei einem namhaften deutschen Industrieversicherer, zuletzt als Senior Underwriter Haftpflicht, tätig.

Quelle: AIG

Autor(en): Versicherungsmagazin

Mehr zu AIG

Alle Personalien News