Und erneut ein Wechsel bei Pimco

740px 535px
Zum 1. November 2016 wird Emmanuel (Manny) Roman (52) Chief Executive Officer der Pacific Investment Management Company LLC (Pimco), einem Tochterunternehmen der Allianz im Bereich Asset Management. Er löst Douglas (Doug) Hodge (58) ab, der Pimco - so wörtlich - durch eine Zeit raschen Wandels geführt hat.

Douglas Hodge soll in eine neue Rolle als Managing Director und Senior-Berater wechseln. Wie diese Rolle genau aussehen soll, war der Pressemitteilung nicht zu entnehmen. Was aber klar geäußert wird ist: Dass er in Zusammenarbeit mit Emmanuel Roman "eine reibungslose Übergabe der Führungsverantwortung gewährleisten und dadurch Kontinuität sichern wird".

Emmanuel Roman verfügt über fast 30 Jahre Erfahrung in der Vermögensverwaltung, im Bereich der festverzinslichen und alternativen Anlagen sowie anderer Anlageklassen; und er hat - laut Allianz - seine Führungsqualitäten auf oberster Ebene unter Beweis gestellt. Als CEO der Man Group plc stand er an der Spitze eines der größten börsennotierten Unternehmen für alternative Geldanlagen.

Über 18 Jahre war er bei Goldman Sachs tätig, als Co-Head von Worldwide Global Securities sowie als Co-Head der European Services Division. Ab 2005 wirkte er als Co-CEO bei GLG Partners Inc., bevor er 2010 die Aufgabe des Chief Operating Officer bei der Man Group übernahm, nachdem diese GLG Partners übernommen hatte.

Aktuelle Lage: stabil
Pimco hat wie viele andere Unternehmen Probleme mit den und durch die niedrigen Zinsen. Eine Fiolge: Seit Mitte 2014 zogen Anleger Milliardensummen ab. Beschleunigt wurde der Abschwung mit dem Rauswurf des Mitgründers Bill Gross im September 2014. Zuletzt hatte sich die Lage etwas stabilisiert. Pimco versucht zur Zeit verstärkt, auch im Geschäft mit anderen Anlagen wie Aktien Fuß zu fassen.

Textquellen: Allianz, Handelsblatt

Autor(en): versicherungsmagazin.de

Mehr zu Allianz

Alle Personalien News