Zimmerer nun bei Munich Re

740px 535px

Maximilian Zimmerer (58) ist nun Mitglied des Aufsichtsrats von Munich Re. Das Amtsgericht München bestellte Zimmerer zum Nachfolger von Peter Gruss, der sein Aufsichtsratsmandat zum 30. Juni 2017 niederlegte. Gruss (68) gehörte dem Gremium seit April 2009 an. Zimmerer wurde vom Gericht mit Beschluss vom 4. Juli 2017 in den Aufsichtsrat bestellt. In der nächsten Hauptversammlung am 25. April 2018 soll Zimmerer für die Dauer der restlichen Amtsperiode von Gruss zur Wahl vorgeschlagen werden.

Von 2006 bis 2012 war Maximilian Zimmerer Vorstandsvorsitzender der Allianz Lebensversicherungs-AG, ehe er als Vorstand in die Allianz SE wechselte, wo
er das Investment Management sowie den Fachbereich Globale Lebens- und Krankenversicherung verantwortete. Zum 31. Dezember 2016 schied Zimmerer
aus dem Vorstand der Allianz SE aus.

Maximilian Zimmerer verfügt laut Unternehmensangaben über eine herausragende Expertise insbesondere in den Bereichen Lebensversicherung, Krankenversicherung und Kapitalanlage.

Frühere Stationen: Allianz und GDV
Dr. Maximilian Zimmerer hatte die Allianz zum Jahresende verlassen. Zimmerers Nachfolge für das Investment Management sowie den Fachbereich Globale Lebens- und Krankenversicherung ist Günther Thallinger. Zimmerer wollte in den Ruhestand gehen und sein Mandat, das zum 31. Dezember 2016 endet, nicht um eine weitere Amtszeit verlängern.

Nebenberuflich engagierte sich der gebürtige Düsseldorfer im Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), wo er sich als langjähriger Vorsitzender des Hauptausschusses Lebensversicherung immer wieder zu aktuellen Branchenthemen einbrachte.

Quelle: Munich Re

Autor(en): Versicherungsmagazin

Mehr zu Allianz

Alle Personalien News