Neuer Award zeichnet nachhaltige Produkte aus

740px 535px

Gemeinsam haben Versicherungsmagazin, Bankmagazin und das Software- und Analysehaus Morgen & Morgen den "Sustainable Award in Finance" ins Leben gerufen. Hier können sich Unternehmen beweisen, die auf Nachhaltigkeit setzen.

Der Umwelt- und Klimaschutz steht branchenübergreifend auf der Agenda. Immer mehr Unternehmen und Produktgeber werden sich ihrer sozialen und unternehmerischen Verantwortung bewusst. Auch die Finanzdienstleistungsbranche widmet sich verstärkt dem Thema Nachhaltigkeit.

Vielfalt und Komplexität erschweren die Auswahl

Bislang werden Nachhaltigkeitsziele sehr unterschiedlich umgesetzt. Sowohl die Vielfalt der Angebote als auch die Komplexität und Interdependenzen der Nachhaltigkeitslösungen erschweren die Nachvollziehbarkeit sowohl für Kunden als auch für deren Berater oder Vermittler. Aus diesem Grund haben sich die Initiatoren für die gemeinsame Ausschreibung des "Sustainable Award in Finance" entschieden.

Teilnahmeberechtigt sind Investmentprodukte, Spar- und Finanzierungsprodukte sowie Versicherungen. Die Produkte werden in drei Kategorien bewertet: Environment, Social und Governance.

SDGs als Zielvorgabe

Die Prämierung der Produkte orientiert sich an den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) der Vereinten Nationen (UN). In der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung einigten sich die UN im Jahr 2015 auf 17 Nachhaltigkeitsziele mit jeweils definierten Zielvorgaben. Die SDGs widmen sich jeweils einer globalen Herausforderung. Für die Prämierung mit dem Sustainable Award in Finance müssen drei Bedingungen erfüllt sein:

  1. Das Finanzprodukt muss wesentlich zu mindestens einem der 17 SDGs der UN beitragen ("do good").
  2. Es darf keines der anderen SDGs erheblich beeinträchtigen ("do no harm").
  3. Das Finanzprodukt muss umsetzen, was es verspricht. Dies muss beweisbar sein sowie transparent gemacht werden, zum Beispiel durch einen Nachhaltigkeitsbericht oder eine andere Art von Reporting.

Award kommt zur rechten Zeit

"Der Sustainable Award in Finance kommt zur richtigen Zeit, denn Nachhaltigkeit ist das Thema der heutigen Zeit. Auch bei den Finanzprodukten müssen die Unternehmen ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden, erläutert Bernhard Rudolf, Chefredakteur von Versicherungsmagazin.

"Mehr denn je brauchen wir jetzt Vorbilder, die Nachhaltigkeit konsequent vorleben und einen besonderen Beitrag im Bereich nachhaltiger Entwicklung leisten. Wir sind gespannt auf die Einreichungen und möchten die Finanzbranche dazu ermutigen nachhaltige Lösungen in ihre Prozesse zu integrieren", begründet Joachim Geiberger, Inhaber und CEO von Morgen & Morgen, die Entscheidung für den neuen Award.

Die Gewinner werden von einer Jury ausgewählt, die sich aus anerkannten Vertretern von Wissenschaft, Wirtschaft und Öffentlichkeit zusammensetzt. Produktgeber können sich online bis zum 14. August 2020 bewerben. Die Preisverleihung findet Ende November statt.

Weitere Informationen und die Teilnehmerunterlagen können Interessenten hier abrufen: www.sustainable-award-in-finance.de

Autor(en): Versicherungsmagazin.de

Alle Produkte News