So werden Cyber-Risiken sichtbar

740px 535px

Der Spezialversicherer Hiscox bietet seinen Maklern einen kostenlosen Cyber-Risiko-Check als vertriebsunterstützende Maßnahme an. Anhand von zehn Fragen können Makler ab sofort gemeinsam mit ihren Kunden prüfen, wie groß die Gefahr ist, Opfer einer Cyber-Attacke zu werden.

Zudem gibt das Tool einen Hinweis, inwiefern die Klienten auf einen Cyber-Krisenfall vorbereitet wären. Der Risiko-Check deckt allgemeine Angaben zur Unternehmensgröße und Branchenzugehörigkeit ab, prüft die Erfahrungen mit Cyber-Attacken und ermittelt vorhandene Präventionsmaßnahmen des Betriebs.

Test bietet einen Gesprächseinstieg
Nach jeder Angabe erhalten die Teilnehmer eine Kurzeinschätzung zur Antwort. Zum Abschluß liefert das Tool eine Einschätzung, wie die Risikolage im Unternehmen ist. Die Einschätzungen basieren auf Erfahrungswerten des Versicherers und aktuellem Studienmaterial.

Ole Sieverding, Underwriting Manager Cyber bei Hiscox erläutert: "Das Verständnis für Cyber-Gefahren nimmt stetig zu. Trotzdem sind sich viele Unternehmen ihrer individuellen Cyber-Risikolage nicht bewusst." Mit dem Cyber-Risiko-Check will der Versicherer diese Risiken greifbarer machen. Maklern biete der Check einen spannenden Gesprächseinstieg, um Schwachstellen herauszuarbeiten, die Cyber-Kriminelle nutzen könnten.

Der Cyber-Risiko-Check ist im Maklerportal des Versicherers zu finden.

Autor(en): Versicherungsmagazin.de

Mehr zu Cyber-Risiken

Alle Produkte News