Und jetzt noch schnell eine Wiesn-Versicherung abschließen

740px 535px
Bislang war dies vor allem die Spielwiese der Fintechs und Insurtechs: Kurzzeit-Policen. Nun springen immer mehr traditionelle Versicherer auch auf diesen Zug auf. So auch die Versicherungsgruppe die Bayerische. Diese bietet zusammen mit der Düsseldorfer Situative GmbH vorübergehend eine Kurzzeit-Unfallversicherung für Gäste des Münchner Oktoberfests an.


Mit dieser besonderen Versicherung können sich die Besucher des bierseeligen Festes auf Tagesbasis vor "Schadenereignissen absichern" - einfach via App vom Smartphone oder über eine Website. Und was ist genau versichert? Enthalten in dem Schutz sind etwa Unfallfolgen, unfallbedingte kosmetische Operationen, Kosten für einen Krankenrücktransport im Inland oder für die Wiederbeschaffung verlorener Papiere. Überdies ist eine Zahnzusatzversicherung im Leistungspaket integriert. Selbst Schäden unter Alkoholeinfluss sind versichert – jedoch sollten Besucher verantwortungsvoll und gesundheitsbewusst mit ihrem Bierkonsum umgehen, mahnt die Bayerische.

Die Leistungen im Detail
Kosmetische Operationen: Die Versicherung zahlt für Arzthonorare, Kosten der Operation und Krankenhausaufenthalt maximal 10.000 Euro.

Zahnbehandlung: Pro Unfall werden für neue Eck- und Schneidezähne bis zu 2.000 Euro gezahlt.

Krankentransport: Ebenfalls bis zu 2.000 Euro zahlt der Versicherer für einen aus medizinischer Sicht sinnvollen Krankenrücktransport zum eigenen Wohnort.

Dokumente: Meldet ein bestohlener Wiesn-Besucher den Diebstahl bei der Polizei und legt später die Belege zu den Kosten für die Ersatzbeschaffung vor, zahlt der Versicherer bis zu 100 Euro.

Zum Abschluss der Police benötigt man lediglich die kostenlose App „Safenow“ der Bayerischen. Die App ist für die Betriebssysteme Android und Apple-iOS erhältlich und lässt sich einfach per Download installieren. Oder die Kunden gehen auf die Webseite der Bayerischen (https://diebayerische.situative.net/wiesnschutz.html).

Zur leichter Entscheidungfindung gibt's ein Geschenk
Um einen Abschluss für Wiesn-Besucher noch attraktiver zu gestalten, lockt der Versicherer mit einem Geschenk: Unter den Neukunden des Wiesnschutzes verlost die Bayerische zehn Trikots des TSV 1860 München.

Interessantes Angebot mit Lücken
Das auf den ersten Blick interessante Angebot hat aber laut test.de entscheidende Nachteile: Vor allem die niedrige Versicherungssumme von 50.000 Euro könne Verunfallten nicht ausreichend helfen, wenn sie nach einem Wiesn-Besuch dauerhaft im Rollstuhl sitzen müssen. Die Warentester bemängeln aber noch einen weiteren Punkt: Die Versicherung zahlt ausschließlich im Falle bleibender Schäden. Wer also betrunken von der Bierbank kippt und sich dabei einen Arm oder ein Bein bricht, erhalte keine Leistungen.

Textquellen: Die Bayerische, test.de; Bildquelle: © Kzenon / fotolia

Autor(en): versicherungsmagazin.de

Mehr zu Bayerische

Alle Produkte News