26.09.2019
Köln

Finanzielle Steuerung und Risikomanagement von Versicherungsunternehmen

Die sich immer schneller verändernden ökonomischen Rahmenbedingungen und der gravierende Einfluss des andauernden Niedrigzinsumfelds auf die Versicherungswirtschaft betonen die Notwendigkeit einer soliden finanziellen Steuerung und eines umfassenden Risikomanagements für den Erfolg eines Versicherungsunternehmens. Zugleich zielen auch verschiedene aufsichtsrechtliche und politische Maßnahmen, allen voran Solvency II, schwerpunktmäßig auf die Implementierung und stetige Optimierung des Risikomanagements ab.

Aus dem Inhalt der Veranstaltung:

  1. - Riskmanagement als Dienstleistung für Industrieunternehmen – eine neue Rolle des Maklers? Win-win für Versicherungsunternehmen, Makler und Kunden
  2. - IFRS 17: Aussagekraft und Konsequenzen für die Steuerung von Versicherungsunternehmen
  3. - Die Integration von ESG-Faktoren in das Kapitalanlagemanagement von Versicherungsunternehmen
  4. - ORSA – Status quo, Entwicklungslinien und Optimierungspotenzial
  5. - Umgang mit Finanzsanktionen
  6. - Eine Rückversicherung zur Kapital- und Ergebnisstabilisierung in der Lebensversicherung – auch als Alternative zum Run-Off

Abgeschlossen wird der Veranstaltungstag mit einer Podiumsdiskussion zum Thema "Riskmanagement im Spannungsfeld aufsichtsrechtlicher Pflichterfüllung und wertorientierter Steuerung".

 

Termin:
26.09.2019
Ort:
Köln
Veranstalter:
Institut für Versicherungswissenschaften e.V.
Internet:
www.ifvw.de
Zur Anmeldung