Neue Produktideen, neue Mitarbeiter: Der Hackathon macht es möglich

740px 535px

Der Venture Club Münster e.V. veranstaltet vom 12. bis 13. Januar 2018 den ersten studentischen Hackathon in Münster. Mit von der Partie sind unter anderem auch die Westfälische Provinzial Versicherung und die Eucon Group, die als Sponsoren auftreten. Das Ganze nennt sich „Let’s hack“-Hackathon.

Bei dem Ideenwettbewerb“ VCM Let’s Hack“ suchen Teams aus unterschiedlichen Fachrichtungen nach innovativen Lösungen für die Problemstellungen der teilnehmenden Unternehmen. Ziel ist es, die jungen Talente herauszufordern und Neuerungen hervorzubringen.

Preisgelder von jeweils 2.000 Euro zu gewinnen
Bei einem Hackathon (Wortneuschöpfung aus „Hacken“ und „Marathon“) stellen Firmen reale Probleme aus ihrem täglichen Geschäft dar und lassen diese von mehrköpfigen, interdisziplinären Teams innerhalb von 24 Stunden lösen. Die Gewinner des VCM Let’s Hack können dabei Preisgelder von jeweils 2.000 Euro gewinnen, während die Firmen den Lösungsansatz direkt in ihrem Unternehmen verwenden können. Die Lösungen sowie innovativen Softwareprototypen werden von einer Jury bewertet und bei einer Abendveranstaltung mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und lokalen Start-ups geehrt.

„Kreative Köpfe von außerhalb des Unternehmens können wichtige Impulse geben. Wir sind gespannt, welche Lösungen die Teams bei diesem Hackathon entwickeln werden“, so Sven Krüger, CEO der Eucon Group und Jörg Niestroj, Direktor Research & Development der Eucon Digital GmbH.

Sollen Finanz-Controlling Dashboard zur mobilen Ansicht entwickeln
Die Teilnehmer erhalten von der Provinzial die Aufgabe, ein Finanz-Controlling Dashboard zur mobilen Ansicht zu entwickeln, inklusive entsprechender KPIs und Aggregationsmöglichkeiten. Der IT-Arbeitgeber sieht die Veranstaltung auch als gute Möglichkeit, sich dem IT-Nachwuchs in zeitgemäßer Weise zu präsentieren.

Für Unternehmen ist die digitale Transformation zur strategischen Notwendigkeit geworden. Künstliche Intelligenz, Digitalisierung und Vernetzung – das sind laut vieler Experten drei strategische Technologietrends der nächsten Jahre. Die Megatrends haben aber nicht nur die Kraft, ganze Branchen auf den Kopf zu stellen, sondern auch großen Einfluss auf die zu besetzenden Stellen. Insbesondere steigt der Bedarf an IT-Experten und Softwareentwicklern.

Weitere Infos unter https://lets-hack.de

Hintergrundinformationen zu den Unternehmen
Die Westfälische Provinzial Versicherung AG mit Sitz in Münster ist als Schaden- und Unfallversicherer des Provinzial Nordwest Konzerns in der Region Westfalen aktiv. Zu ihren 1,8 Millionen Kunden zählen neben Privatpersonen, Gewerbe- und Industriebetrieben auch Institutionen und Landwirte. Außerdem übernimmt die Westfälische Provinzial als Landesdirektion die Antrags- und Leistungsbearbeitung für den gemeinsamen Lebensversicherer der Gruppe, die Provinzial Nordwest Lebensversicherung AG.

Eucon ist Experte für datengestützte Prozesse und liefert Unterstützung für Fahrzeughersteller, Automobilzulieferer, Versicherer im Kfz- und Sachbereich sowie Real-Estate-Unternehmen. Das Unternehmen begleitet Versicherer auf ihrem Weg zu einem zeit- und kosteneffizienten automatisierten und kundenzentrierten Schadenmanagement.

Der Venture Club Münster e.V. hat seinen Sitz in Münster, Westfalen und wurde 2015 als eine studentische Initiative für Start-ups gegründet. Mehr als 150 aktive Mitglieder und Alumni setzen sich im Verein für bessere Grundlagen rund um das Thema Gründung ein. Der Club bietet zahlreiche Vortragsformate und Eventreihen.
Nähere Informationen gibt es unter www.ventureclub-muenster.de

Quelle: Eucon Group

Autor(en): Versicherungsmagazin

Mehr zu Start-up

Alle Branche News