Henchoz beerbt Wallin bei der Talanx

740px 535px

Der Aufsichtsrat der Talanx AG hat Jean-Jacques Henchoz (53) mit Wirkung zum 1. April 2019 zum Vorstandsmitglied bestellt. Er wird mit Ablauf der Hauptversammlung der Hannover Rück SE am 8. Mai 2019 die Nachfolge von Ulrich Wallin als Vorstandsvorsitzender der Hannover Rück SE antreten und somit innerhalb des Talanx-Konzerns für den Geschäftsbereich Rückversicherung verantwortlich sein. Ulrich Wallin tritt in den Ruhestand.

Jean-Jacques Henchoz leitet seit 2011 die Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (Emea) der Swiss Reinsurance Company, Zürich (Swiss Re) und ist in dieser Region verantwortlich sowohl für das Leben- wie das Nicht-Leben-Geschäft der Swiss Re. Im Januar 2012 wurde er in dieser Funktion Mitglied des Executive Committee der Swiss Re Gruppe. Zuvor war er bereits seit 1998 in verschiedenen Positionen für die Swiss Re tätig, unter anderem zwischen 2005 und 2010 als CEO der Tochtergesellschaft Swiss Re Canada.

Jean-Jacques Henchoz hält einen B.A. in Politikwissenschaften sowie einen Master of Business Administration des International Institute for Management Development (IMD), Lausanne. Er ist Schweizer Staatsangehöriger.

Ulrich Wallin blickt auf eine über 35-jährige Karriere bei der Hannover Rück SE zurück. 2009 wurde er Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft und Vorstandsmitglied der Talanx AG. In den vergangenen zehn Jahren ist der Geschäftsbereich Rückversicherung unter seiner Führung bei den gebuchten Bruttoprämien von rund elf Milliarden Euro auf rund 17,5 Milliarden Euro sowie beim Beitrag zum Konzernergebnis von rund 350 Millionen Euro auf rund 500 Millionen Euro (Anteil Talanx AG) gewachsen.

Welche Unternehmen gehören alle zur Talanx?
Die Talanx arbeitet als Mehrmarkenanbieter mit einem Schwerpunkt in der B2B-Versicherung. Mit der Marke HDI ist die Talanx im In- und Ausland sowohl in der Industrieversicherung als auch in der Privat- und Firmenversicherung tätig. Zu den weiteren Marken des Konzerns zählen Hannover Rück als einer der weltweit agierenden Rückversicherer, die auf den Bankenvertrieb spezialisierten Targo Versicherungen, PB Versicherungen und neue Leben sowie der polnische Versicherer Warta. Die Talanx Asset Management GmbH verwaltet als eine der größten deutschen Asset-Management-Gesellschaften die Anlagen des Talanx-Konzerns. Ihre Tochter Ampega ist eine Lösungsanbieterin für Auslagerungen im B2B-Bereich.

Quelle: Talanx

Autor(en): Versicherungsmagazin

Mehr zu Talanx

Alle Personalien News