Veress nun in der Führungsriege von The Prosperity Company AG

740px 535px

Aron Veress (35) ist per 1. September zum neuen COO von The Prosperity Company AG ernannt worden. In dieser Funktion verantwortet er die gesamten Geschäftsprozesse der Gruppe, wobei ein Fokus auf der digitalen Transformation und der Schaffung von Synergien liegen wird.

Damit wird die bereits dreiköpfige Geschäftsführung des Unternehmens bestehend aus Reto Näscher (CEO), Stefan Debortoli (CTO und CPO) und Holger Roth (CSO) durch Aron Veress erweitert.


Welche Unternehmen noch dazugehören

Veress soll die Digitalisierung vor allem in Bereichen wie Customer Support, Payment- und Prozessautomatisierung voranbringen. Unter dem Dach von The Prosperity Company AG sind der Lebensversicherer Liechtenstein Life Assurance AG, das Unternehmen für Vertriebsfactoring- Services Cashyou AG, die Vertriebsgesellschaft Prosperity Brokershome AG und die digitale Kundenplattform Prosperity Solutions AG mit der Kunden-App Prosperity beheimatet.

Veress promovierte 2014 an der Universität Liechtenstein zur Vorhersagbarkeit von Aktienmärkten. Seine Forschungsergebnisse wurden von der damaligen Bildungsministerin Aurelia Frick als beste Arbeit mit dem Forschungspreis des Fürstentums Liechtenstein ausgezeichnet.

Lizensierung eines der ersten E-Geld-Institute in Liechtenstein verantwortet

Im selben Jahr kümmerte sich Veress als Mitgründer der Loviit AG um die Lizensierung eines der ersten E-Geld-Institute in Liechtenstein, das später an das japanische Mobilfunkunternehmen NTT Docomo verkauft wurde und heute als Tochterunternehmen Docomo Digital auftritt. Veress blieb bis zuletzt Mitglied des Verwaltungsrates von Docomo Digital Payment Services AG und Geschäftsführer von Docomo Digital Germany GmbH. In der Zentrale von Docomo Digital in London war er für den Bereich Operations als Senior Vice President tätig.

Worauf das Konzept des Wohlstandsmanagements fußt

Die 2016 in Ruggell (Liechtenstein) gegründete Unternehmensgruppe The prosperity Company AG hat sich zur Aufgabe gemacht, innovative Technologien zu entwickeln, um Wohlstand in allen Lebenszyklen der Kunden zu schaffen und zu sichern. Das Konzept des Wohlstandsmanagements fußt auf den Renten- und Lebensversicherungsprodukten des hauseigenen Produktanbieters Liechtenstein Life Assurance AG und soll darüber hinaus Spar- und Vermögensverwaltung für Privatkunden als auch Dienstleistungen für Vermittler ermöglichen.

Quelle: Newmark Finanzkommunikation GmbH

Autor(en): Versicherungsmagazin

Mehr zu Digitalisierung

Alle Personalien News