Assekuradeure stellen neue Produktlinien vor

740px 535px

Im August stellen die Assekuradeure K&M, Domcura, degenia und GEV ihre neuesten Produktlinien und Tarifänderungen vor. Der Fokus liegt auf den Unfall- und Haftpflichtversicherungen.

K&M: Neue Tarifgeneration der Unfallversicherung „allsafe bodyguard“

Der Assekuradeur Konzept & Marketing (K&M) startet die neue Tarifgeneration seiner Unfallversicherung allsafe bodyguard. Diese bietet ab sofort vier statt zwei Tariflinien für eine individuellere Absicherung, eine Tariflinie ohne Gesundheitsfragen, neue und verbesserte Leistungen sowie Premium-Gliedertaxen für die zwei stärksten Tariflinien:

Unter anderem „verzichten die zwei stärksten Tariflinien vollständig auf eine Mitwirkung bei nahezu allen Vorerkrankungen“ – „Auch Infektionen und allergische Reaktionen durch Insektenstiche oder Tierbisse sind mitversichert.“

Das Höchsteintrittsalter hat K&M auf 79 Jahre angehoben und auf eine Altersgrenze für die Versicherungsdauer gänzlich verzichtet. „Unseren allsafe bodyguard stellen wir ein Leben lang zur Verfügung. Damit reagieren wir auf die erhöhte Nachfrage unserer Geschäftspartner nach einem Unfallschutz, der über die marktüblichen Altersgrenzen hinaus gültig ist“, erklärt Marcel Lütterforst aus der K&M-Geschäftsleitung.

Domcura Privathaftpflichtkonzept: Mehr Leistung bei geringerem Beitrag

Die Domcura AG hat ihr Premium-Deckungskonzept zur Privathaftpflichtversicherung überarbeitet und aufgewertet:

Laut Domcura erhält künftig „der Top-Schutz neben den ohnehin hochwertigen Leistungen wie einer Forderungsausfalldeckung, Verlust von privaten und beruflichen Schlüsseln, Drohnen bis fünf kg sowie Ansprüche gegen deliktunfähige Personen auch noch ohne Mehrkosten eine Summen- und Konditionsdifferenzdeckung sowie eine Marktgarantie. Gleichzeitig wurde die Höhe der Deckungssumme von 20 Millionen auf 50 Millionen Euro angepasst.

Das schlagende Vertriebsargument für Vermittler dürfte allerdings der Preis für diesen Leistungsumfang sein, den die Kieler Versicherungsspezialisten um bis zu 25 Prozent reduziert haben.“ – „Ein Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Güte wird man in der Branche lange suchen müssen. In jedem Fall sichern wir uns eine Spitzenposition bei der Privathaftpflichtversicherung“, sagt Rainer Brand, Vorstand Produkte und Betrieb Domcura AG.

Die neue GEV Protect Hausratversicherung: Jeder Kunde ist anders

Die GEV Grundeigentümer-Versicherung (GEV) bietet ab sofort mit ihrer neuen GEV Protect Hausratversicherung leistungsstarke Produktlinien, die mit optional wählbaren Modulen – je nach Lebenssituation und Bedürfnissen der Kunden – zusätzlich erweitert werden können.

Sie deckt mit ihrem Hausrat-Versicherungsschutz die gesamte Bandbreite individueller Kundenanforderungen an das Produkt einfach und schnell ab: „Neben den klassischen Leistungen bei Schäden durch Einbruchdiebstahl, Unwetter, Brand oder Leitungswasser hat die neue GEV Protect Hausratversicherung eine Vielzahl von innovativen Leistungsverbesserungen – passend zu den aktuellen Entwicklungen und Bedürfnissen der Kunden – aufgenommen. Leistungshighlights der neuen GEV Protect Hausratversicherung sind beispielsweise: Erweiterter Schutz bei grober Fahrlässigkeit, Umfangreiche Cyber-Leistungen , Versicherung des Hausrates auch im Urlaub oder im Auto, Maximalentschädigung, Best-Leistungsgarantie, Einschluss unbenannter Gefahren. Zusätzlich kann der Kunde optional einen Fahrrad-Schutz, Elementar-Schutz, Glas-Schutz und die Soforthilfe als frei wählbare Module in den Versicherungsschutz einschließen.“

Degenia AG – Optimierung von Unfall- und Haftpflichlinien

Die Degenia Versicherungsdienst AG, der Konzeptanbieter aus Bad Kreuznach, baut ihre Deckungskonzepte zukunftstauglich aus und sorgt für vielfältige Verbesserungen. Auch 2019 gibt es umfangreiche Optimierungen.
E-Bike-Konzept: „Im neuen T19 können E-Bikes bis zu einem Alter von drei Monaten nach Kauf versichert werden. Geschützt sind dabei Versicherungsnehmer, Lebenspartner und Kinder. Der Einschluss einer festen Selbstbeteiligung wurde gestrichen. Ab einer Mindestschadenhöhe von 100 EUR werden die gesamten Kosten ohne Eigenanteil übernommen.“

Wohngebäude-Deckungskonzept für Ein- und Zweifamilienhäuser:Durch den neuen Ansatz bei der Wohngebäudedeckung können einzelne Sanierungsmaßnahmen nun separat betrachtet und rabattiert werden. Dies garantiert nicht nur eine genauere Einschätzung des zu versichernden Gebäudes, sondern bringt auch eine immense Beitragsersparnis mit sich. Dank des neuen Schadenfreiheitssystems sind Immobilien, die seit mindestens fünf Jahren schadenfrei sind, außerdem 40 Prozent günstiger als die Basisprämie.“

Private Unfallversicherung: „In den aktuellen Unfalltarifen sind Leistungen und Beiträge komplett neugestaltet und den Bedürfnissen der Versicherungsnehmer angepasst. So wurden zum Beispiel die Sofortleistungen bei Schwerstverletzungen integriert. Auch Übergangsleistungen sind optional mit versicherbar. Infektionen im Allgemeinen und im Besonderen durch Tier- oder Insektenbisse sind genauso mitversichert wie Unfälle aufgrund von Eigenbewegungen, erhöhten Kraftanstrengungen oder psychischen Unfallfolgen. Sogar psychische und nervöse Störungen sind enthalten.“

Autor(en): Versicherungsmagazin.de

Mehr zu Unfallversicherung

Alle Produkte News