Willkommen im Gabler Versicherungslexikon



Versicherungslexikon

Qualitätsgeprüftes Wissen + vollständig Online + kostenfrei: Das ist das Gabler Versicherungslexikon auf versicherungsmagazin.de

Jetzt neu: Die 2. Auflage wurde komplett überarbeitet und um über 400 neue Begriffe ergänzt.

Dachfonds

Investmentfonds, die Anteile an verschiedenen anderen Investmentfonds halten. Ziel ist eine Minimierung des Risikos durch die Diversifikation der Anlage. Statt direkt in einzelne Titel zu investieren, erwirbt ein Dachfonds gemäß seiner Fondsbedingungen und Anlageschwerpunkte Anteile an bereits bestehenden Investmentfonds (Subfonds, Zielfonds). Diese dürfen selbst keine Dachfonds sein. Dem Vorteil der im Vergleich zur Direktanlage (Direktbestand) oder zur Anlage in einen einzelnen Investmentfonds breiteren Streuung des eingesetzten Kapitals und der damit verbundenen höheren Risikodiversifikation (Diversifikation) stehen deutlich höhere Gebühren gegenüber. Diese ergeben sich aus den sowohl auf den Dachfonds als auch auf die gehaltenen Investmentfonds entfallenden Management- und Verwaltungsgebühren. Des Weiteren besteht bei unzureichender Transparenz oder unzureichendem Controlling das Risiko, das die Subfonds in gleiche Segmente oder Titel investieren und so die erhoffte Risikodiversifikation verringert wird oder gar ein Konzentrationsrisiko entsteht.

Autor(en): Jürgen Meisch

 

260px 77px

ThemenSpecial

alle Themenspecials